Per Rad im Schwarzwald:
Latschig, Hohloh, Herrenalb

Meine heutige Tour startete mit einer S-Bahn-Fahrt nach Forbach. Leider war die mitgenommene Kamera kaputt, also habe ich kaum Bilder. Erstes Etappenziel war der Latschigfelsen bei Forbach. Der Anstieg hat es in sich – der Aussichtspunkt belohnt die Anstrengung jedoch. Neben einem herrlichen Blick findet sich dort ein Pavillon, das elbischen Ursprungs sein könnte.

P1160635
Hohlohturm: Höchster Punkt der Tour

Der weitere Weg ist mit noch mehr Höhenmetern verbunden. In der Hitze knallt die Sonne ganz schön auf die exponierten Forstwege. Am höchsten Punkt der Tour liegt ein Hochmoor, das mich aber eher enttäuscht hat. Und der Hohlohturm (eigentlich Kaiser-Wilhelm-Turm). Vor dem Besteigen wird um eine kleine Spende für den Erhalt gebeten. Das Umland ist komplett auf gleicher Höhe flach, wodurch sich die Sicht von Oben enorm verbessert.

P1160640
Bad Herrenalb im Blick: Fast zurück

Die zweite Hälfte der Tour geht es nun bergab. In Bad Herrenalb ist irgendein Fest mit Schlagermusik und vielen Menschen, sodass ich meinen ursprünglichen Plan, hier zum Beispiel ein Eis zu essne, abblase. Stattdessen geht es direkt zurück durch das Albtal nach hause.

2016-08-07_Karte-Forbach-Albtal

Leave a comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.